Alles kommt anders…

…und schneller als man denkt!

Wer kann sich noch erinnern, dass ich, noch beim Plaeneschmieden, mal so belaeufig erwaehnt habe: Man koennte ja im Norden Australiens auch versuchen, auf einem Segelboot anzuheuern…

Nun, angeheuert habe ich nicht auf einem Schiff. Aber ich werde meine “Zelte” in Australien (ich bin momentan in Darwin) vorerst abbrechen und am Donnerstag nach Bali segeln! Die Entscheidung habe ich innerhalb von Minuten getroffen, als Anna (eine Amerikanerin aus Wiskonsin, mit der ich zusammen auf der Farm gearbeitet habe) erwaehnte, dass sie nach Indonesien segeln wird, weil sie ein Boot gefunden hat. Dieses Boot gehoert Joey, ebenfalls made in USA. Joey meine ich. Er hat jemanden gesucht zum Mitsegeln und hat sich (ebenfalls kurzentschlossen) entschieden, auch mich auf seinem Boot mitzunehmen. Anna war ziemlich froh, denn so richtig wohl hatte sie sich nicht gefuehlt, mit einem Typen alleine auf einem Boot auf offener See…

Eigentlich wollten wir schon heute morgen Darwin verlassen, aber es gab einiges zu organisieren: Wir brauchen ein Visum fuer Indonesien und muessen noch zum customs, um uns einen Ausreisestempel zu holen.

Am Donnerstag werden wir ganz frueh am Morgen nun wirklich mit der KAY-TEE und ihrem Kapt’n JOEY MILES ins Meer stossen, zunaechst 4 Tage lang ohne Land zu sehen in Richtung Nordwesten zum Ashmore Reef (um dort einige Tage zu bleiben, es gibt dort zwei kleine Inseln mitten im offenen Meer) und dann weitere vier Tage in Richtung BALI. Sollte alles gut gehen, d.h. wir drei uns gut verstehen und ich nicht die ganze Zeit seekrank bin, dann haben wir die gelegenheit weiter um die vielen Indonesischen Inseln zu segeln: Lombok,Flores, Komodo…

Ihr werdet also wahrscheinlich die naechsten 2-4 Wochen null-und-niente von mir hoeren. Fuer alle, die sich jetzt Sorgen machen, dass ich in Indonesischen Gewaessern verloren gehe: Bitte tut das nicht. Ich weiss, es ist alles moeglich, es kann Stuerme geben oder Wellen, die einen von Deck spuelen; es gibt Haie, und in Timor auch Piraten und Rebellen. Aber seit ich unterwegs bin, lasse ich alles auf mich zukommen. Das klappt hervorragend! Ich habe so wunderbare Menschen kennengelernt, tolle Erlebnisse gehabt und bin seit Wochen sowas von relaxed, ich hatte nicht mal mehr PMS šŸ˜‰ Also, think as positive as me!

Seit ich dieses Ehepaar mit dem coolen Renteralltag getroffen habe lautet mein Motto:

>>> ADVENTURE BEFORE DEMENTURE ! <<<

Macht’s jut and:

NO WORRIES, MATE!

Cheers!

Eure POLA

darwin_3531_1_1.jpg

Advertisements

Durchs Northern Territory von Alice nach Darwin

17/7-20/7/2007Ā  Pics: https://fotoalbum.web.de/gast/anjapola/Australien_Alice_nach_Darwin

Wir haben es schon wieder getan!

Saskia und ich bringen erneut einen Campervan als Relocation Service in eine andere Stadt. Diesmal gehts von Alice Springs nach Darwin. Und wir sind schon wieder mehr als zwei im Wagen, obwohl dass ueberhaupt nicht erlaubt ist. Ts… Aber es ist um sovieles billiger zu viert zu reisen šŸ™‚ Continue reading

The Ti Tree Story

+++ WORKING ON THE RED CENTER FARM, TI TREE +++

+++30/6 – 14/7/2007 +++
Anja (Germany)Marlboro Man (Peter, Australia)Anna (USA)Shilala (Tongo)Aiofe (Ireland)Christian (France)IrishfellaJeremy (France)Lionel (France)Saskia (Holland)Flo (Germany)Peter (GB)Yvonne (Germany)KitchenIrish Morningpictures by Anna Zajicek/Anja Polaszewski

More Pics: https://fotoalbum.web.de/gast/anjapola/Australia_Ti_Tree

Pics from Alice: fotos.web.de/anjapola/Australien_Alice_Springs

.

The story is told how I experienced the farmstay in Ti Tree together with SASKIA and AIOFA …feel invited to complement!

.

DAY 1, Sat 30/6/2007 (Saskia, Anja and Aiofa)

Somebody, called David, will pick us up at the hostel in Alice and we are looking forward to work for 2 or 3 weeks at the Red Center Farm in Ti Tree. We are promised to earn a good money for picking grapes, $ 15 per hour! Cash!

+++1 pm+++ Dave arrives punctually. The car is already stuffed under the roof with about 50 shopping bags, Dave hisself, his wife Barbara and another backpacker girl from Ireland. It takes 30 minutes to load our 4 backpacks, the 5 shopping bags we have and ourselfs into the vehicle, cause we have reorganize evrything and everbody. We are five in the car now, sitting like sardines in a can, having half of all the bags on our knees. It’s a 2 hours ride to the farm, the car doesn’t have an AC and we are alreay melting away in the back… Before we finally leave Alice Springs, we stop again at a supermarket – Dave buys some fire cracker and puts them into the trunk. (We girls suppose a temperature of minimum 80 degrees inside the trunk and we are scared of getting blown up!) Continue reading

Alice Springs

22/7 – 30/7/2007Ā  ….Ā  14/7 – 17/7/2007

Ich dachte bisher immer, im Zentrum Australiens ist es heiss, staubig und eben;Ā der einzige Berg hier waere der Ayers Rock; und esĀ gaebe nur Sand, und keine Baeume oder Pflanzen. Falsch gedacht! Heiss und staubig ist es im Sommer tatsaechlich, und es mag sein, dass jetzt im Winter alles viel gruener ist, aber Alice Springs ist umgeben von Bergen und es gibt enorm viele Baeume und Straeucher in der Wueste.

Continue reading

Silence in… Adelaide

11/7 – 16/7/2007

Adelaide ist…ruhig. Ich komme am Queens Birthday an, ein Feiertag hier, und die Strassen sind wie ausgestorben. Aber auch am naechsten Tag ist es nicht besser. Ob es daran liegt, dass Winter ist? Ich weiss nicht.

Jedenfalls gibt es ueber Adelaide nicht allzuviel zu berichten. Die Stadt wirkt trotz der 1,5 Mio Menschen, die hier leben sollen, eher klein. Der groesste Teil der Bevoelkerung lebt sicher in den ausufernden Vororten,Ā die Innenstadt kann an einem Tag gut zu Fuss ablaufen. Wer Adelaide mag oder gar liebt, der meint sicher die reiche Natur ringsherum: Die Adelaide Hills mit vielen Conservation Parks (die Berge kann man von der Stadt aus sehen),Ā das Barossa Valley (beruehmt fuer seinen Wein) und natuerlich das Meer. (Adelaide liegtĀ im Gegensatz zu Sydney oder Melbourne nicht direkt am Meer, man muss sich durch die Vororte kaempfen, um dorthin zu gelangen.)

Bilder gibt es hier: https://fotoalbum.web.de/gast/anjapola/Australien_Adelaide